FANDOM


Am Mittwoch, den vierten Januar konnte man Jonathan Stroud im Radio hören - dort redete er darüber, warum eine Geistergeschichte hier und da ganz gut für uns ist.

"While it may seem odd that it's pleasurable to be frightened, it's actually - like other activities that get the heart racing - a celebration of being alive. While so much around us is frankly mind-numbing, there's something pure and bracing about a nicely delivered scare."

Deutsche Übersetzung:

"Obwohl es vielleicht seltsam erscheinen mag, dass es Spaß macht, sich zu erschrecken, ist es eigentlich - wie andere Aktivitäten, die das Herz schneller schlagen lassen - eine Feier des am Leben seins. Während so viele Dinge um uns herum den Geist betäuben, ist ein nett beigebrachter Schrecken irgendwie stärkend und unverfälscht."

Wer gerne alles hören würde, und Englisch gut versteht, kann sich hier den gesamten Beitrag nachträglich anhören: Klick hier

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.